Friedrich Paulsen (* 16. Juli 1846 in Langenhorn bei Niebüll, (Nordfriesland); † 14. August 1908 in Berlin-Steglitz) war ein deutscher Pädagoge und Philosoph.

 

Vortrag zur Enthüllung des Gedenksteins für Friedrich Paulsen, erschienen in NORDFRIESLAND, Nr 195/Sep.2016, Hrsg.: Nordfriisk Institut. Das Paulsen-Gymnasium Berlin bedankt sich für die freundliche Freigabe bei Herrn Prof. Thomas Steensen.   


Paulsen Gymnasium - diesen Namen verdanken wir Friedrich Paulsen, geboren 1846 in Langenhorn, gestorben 1908 in Berlin, um genau zu sein in dem wundervollen Bezirk Steglitz, in dem auch unsere Schule zu Hause ist. Friedrich Paulsen war ein deutscher Pädagoge und Philosoph, welcher sich für die Gleichberechtigung des Realgymnasiums mit dem humanistischen Gymnasium einsetzte. Beeinflusst wurde er unter anderem von Kant und Schopenhauer. Er war ein Vertreter des Neuidealismus, dessen Werke in alle Weltsprachen übersetzt wurden.

Friedrich Paulsen und seine Eltern (1860)

 

   
© Paulsen-Gymnasium Berlin, +49 30 7974 2530