"Tanz!"-Exkursion nach Dresden mit Weihnachtsmarkt

Am letzten Donnerstag vor Weihnachten fuhren wir (der Grundkurs Gymnastik/Tanz und noch einige andere interessierte Schülerinnen) überaus preiswert mit Ländertickets (dafür aber auch 4 Stunden pro Fahrt!) nach Dresden zur Sonderausstellung "tanz! Wie wir uns und die Welt bewegen" im Deutschen Hygiene-Museum.
Eine sehr freundliche und engagierte junge Studentin führte uns durch die Ausstellung. Wie immer im Hygiene-Museum waren die Inhalte nicht nur zum Ansehen, sondern auch interaktiv zu nutzen: ob es nun Riesenbälle waren, die verschoben werden wollten, Tanz-Lehrvideos für Bollywood-Dance oder Irish Folk à la Riverdance mit persönlichen Video-Aufnahmen für die Rückmeldung, eine Klangmaschine, die durch verschiedene Bewegungsplattformen aktiviert werden konnte oder der schwarzen Raum zum Schluss, den alle toll fanden. Hier wurden durch Bewegungen Lichtlinien oder -kreise am Boden verschoben oder verändert, was zu den sphärischen Klängen so einen Spaß machte, dass viele von uns dort eine ganze Weile herumexperimentierten.
Ein ganz besonderer Leckerbissen im wahrsten Sinne des Wortes war natürlich der anschließende Besuch der Weihnachtsmärkte rund um die Frauenkirche, also auch der mittelalterliche Weihnachtsmarkt und selbstverständlich der berühmte Strietzelmarkt, der die meiste Anziehungskraft besaß. Was für ein schöner Abschluss vor den Weihnachtsferien! Obwohl - oder gerade weil - wir so lange unterwegs waren (von 8:45 bis ca. 22:30) wurden die Gespräche bei der Rückfahrt immer lebhafter und vernetzter, die Handys nur noch Nebensache - insofern kann ich aus pädagogischer Sicht nur sagen: der Weg ist das Ziel ...

I. Troxler-Teichert

Video

 

   
© Paulsen-Gymnasium Berlin, +49 30 7974 2530