fbge logo klein

 

"Denn es ist die Erfahrung meiner Generation, dass die Macht der Geschichte unser Denken und Handeln prägt. Nachwachsende Generationen werden das vielleicht nicht mehr spüren können, wie es für uns ältere noch selbstverständlich ist. Jedoch wer wissen will, wer wir Deutschen heute sind, der muss in unsere Vergangenheit schauen."

Richard von Weizsäcker in Der Weg zur Einheit, München 2009, S. 8


Dieser Blick in die Vergangenheit Deutschlands ist stets mit der gesellschaftlichen Entwicklung Europas verbunden. Diesem grundlegenden Bedürfnis des Menschen als eines geistigen Wesens, sich über seine Vergangenheit klarzuwerden, geht die Fachschaft Geschichte-Politikwissenschaft-Sozialwissenschaft im Unterricht nach. In der Auseinandersetzung mit dem Handeln, Denken und Verhalten der Menschen in Vergangenheit und Gegenwart bieten sich viele Vergleichsmöglichkeiten.
Letztlich steuert der Rekurs auf historische Ereignisse auch zu einem eigenen, bewussteren politischen Handeln bei. Obwohl in der Geschichte keine Wiederholungen möglich sind, schärft die Einsicht in historische Parallelen das Bewusstsein für die aktuelle Situation und bietet eine Hilfe für politische Entscheidungen. Von daher ergibt sich, dass eine kompetente politische Meinungsbildung, eine tolerante und ideologiekritische Persönlichkeitsbildung ohne den steten Rückgriff schlechterdings nicht möglich ist.
Dies gilt heute wieder aktueller denn je!
(Stand Januar 2017)

 

 

   
© Paulsen-Gymnasium Berlin, +49 30 7974 2530