Termine  

  
   

Sommernachtsträume bei -4° C?
Freitagabend, 19 Uhr. Man ist platt, erledigt von einer Schulwoche voller Konferenzen und Zusatztermine, schlechtgelaunt, Erkältung im Anzug. Jetzt nochmal raus zum Schultheater, obwohl das Auto schon wieder eingefroren ist? Nein, wirklich nicht! Aber gefühlt der halbe Abi-Jahrgang spielt mit! Also los!
Eine goldrichtige Entscheidung!
Zwei Stunden später sitze ich wieder auf meinem Sofa, aber beseelt und glücklich von einer schnellen, bunten Action-Stunde voller Sommernachtsmagie und Spielfreude. Menja Sill hat einen genialen Griff in die Shakespeare-Zauberkiste getan, die allen Darstellern tolle Einsätze bescherte, in denen sie tanzen, springen, flüstern und brüllen durften. Liebe, Boxkampf und fröhlicher Ulk, alles dabei! Besonders die cross-gender Besetzung und die schnellen Hetzjagden entlang der vielen Bühnenschneisen direkt durchs zum Glück recht zahlreiche Publikum zogen alle Zuschauer in ihren Bann und ließen uns herzlich lachen. Toll gemacht!
Und damit leichtfüßig bewiesen, dass die analoge Welt der digitalen immer haushoch überlegen sein wird! Da geht man immungestärkt und instant-erholt nach Hause, ganz „tipsy“
von soviel „Pyramousse“, obwohl das Wochenende noch nicht einmal begonnen hat.
Tausend Dank an alle Mitwirkenden!
Korinna Trautmann

   
   
© Paulsen-Gymnasium Berlin, +49 30 7974 2530